Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen heutzutage mit den neuesten technologischen Entwicklungen Schritt halten. Die Entscheidung, das ERP-System zu aktualisieren, gehört dazu. Es gibt viele gute Gründe für ein zeitnahes Update von Microsoft Dynamics NAV auf Dynamics 365 Business Central. Anders als bei anderen geschäftlichen Investitionen können ERP-Systeme allerdings nicht einfach über Nacht ausgetauscht werden und setzen eine sorgfältige Planung voraus.

Ist der Umstieg gut geplant, können Unternehmen langfristig ihre Kosten optimieren und sind dank der neuen Unternehmenssoftware bestens für die aktuellen digitalen Anforderungen gewappnet. In diesem Beitrag gehen wir darauf ein, was Unternehmen bei einem Upgrade von Microsoft Dynamics Navision 2018, Microsoft Dynamics Navision 2017, Microsoft Dynamics Navision 2016, Microsoft Dynamics Navision 2015, Microsoft Dynamics Navision 2013 oder gar der ältesten Version Microsoft Dynamics Navision 2009 auf Dynamics 365 Business Central berücksichtigen sollten.

Deshalb sind Updates von Microsoft Dynamics NAV auf Microsoft Dynamics Business Central sinnvoll

Bei einem Upgrade von Dynamics NAV auf Business Central entstehen für Unternehmen zahlreiche Vorteile, vor allem im Bereich der Prozessoptimierung. Mit nahtloser Integration in die Microsoft Dynamics 365 Umgebung und weiteren Produktivitäts-Tools wie Office 365, Power BI und Teams können Unternehmen ihre Geschäftsabläufe besser integrieren und Daten effektiver visualisieren und analysieren. Business Central ist zudem auf Wunsch eine Cloud-basierte Lösung, wodurch Mitarbeiter flexibler und standortunabhängig agieren können. Langfristig gesehen sichert das Upgrade den Zugang zu zukünftigen technischen Neuerungen und wichtigen Sicherheitsupdates.

Die Vorteile von Microsoft Dynamics Business Central im Vergleich zu Microsoft Dynamics NAV

  • Moderne Benutzeroberfläche und verbesserte Benutzerfreundlichkeit
  • Kontinuierliche Weiterentwicklung und regelmäßige Updates mit neuen Funktionen
  • Zukunftssicherheit durch Microsofts langfristige Unterstützung
  • Vielseitige Erweiterungsmöglichkeiten durch Microsoft AppSource und eigene Anpassungen
  • Nahtlose Integration mit Microsoft-Produkten wie Office 365, Power BI, Teams und PowerApps
  • Cloud-basierte Lösung für Standortunabhängigkeit und verbesserte Geschäftsprozessverwaltung
  • Keine unnötige Investition in die IT Hardware, da cloudbasiert

Strategische ERP Migration zu Microsoft Dynamics Business Central

Ein ERP-Upgrade ist für Mitarbeiter oftmals eine große Umstellung. Um diesen Umstellungsprozess so bequem wie möglich zu gestalten, bietet sich eine strategische Migration von Dynamics Navision zu Dynamics Business Central an. Mit dem Update auf Business Central können Unternehmen beispielsweise bereits auf Microsofts modernen Web Client zugreifen.

Da Business Central die Cloud-Migration unterstützt, können Unternehmen ihre Systeme und Daten außerdem schrittweise in die Cloud überführen. Für eine naht- und reibungslose Umstellung von Navision auf Business Central sollten Unternehmen immer Fachleute hinzuziehen, die den gesamten Prozess planen und begleiten.

Cloud-Integration für Dynamics NAV: Zukunftssicherheit und Flexibilität

Im Vergleich zur On-Premise-Lösung steht die Nutzung von Business Central in der Microsoft Azure Cloud für eine höhere Verfügbarkeit, Skalierbarkeit und Sicherheit. Dabei werden die Microsoft Cloud-Lösungen je nach Standort an die dortigen Datenschutzbestimmungen angepasst. Cloudbasierte ERP-Systeme haben den Vorteil, dass sie praktisch jederzeit von überall aus verfügbar sind. Als zusätzliches Extra sparen Unternehmen hohe Investitionskosten in eigene Server, da alle Dateien in der Cloud auf den Servern im Microsoft Rechenzentrum gesichert werden.

Lizenzierungsunterschiede bei Microsoft Dynamics NAV und Business Central

Die Umstellung von Dynamics NAV auf Business Central geht mit wesentlichen Änderungen in der Lizenzierung einher. Während NAV verschiedene Lizenztypen wie Starter, Extended Pack und Limited User umfasste, gibt es bei den Cloud-Lösungen Microsoft Business Central nur noch zwei wesentliche Haupttypen: Essential und Premium User. Essential umfasst grundlegende Finanz- und Unternehmensmanagementfunktionen, während Premium zusätzlich Service Management und Fertigungsoptimierung beinhaltet. Neu ist auch, dass jeder User eine eigene Lizenz zugewiesen bekommt, sodass gleichzeitig verschiedene Sessions verwendet werden können, ähnlich wie in einem Windows Client.

Was die Investitionskosten angeht, so fällt für Microsofts cloudbasierte ERP eine niedrige monatliche Gebühr an. Die lokale On-Premises Variante wird hingegen in der Regel zu einem einmaligen Vollpreis erworben und auf den Servern des Unternehmens installiert.

Microsoft Dynamics NAV ersetzen: effizientes Management für KMU

Business Central steht für eine hohe Flexibilität und umfangreiche Funktionen für die Verwaltung verschiedener Geschäftsbereiche wie Finanzen, Produktion, Vertrieb, Versand, Projektverwaltung und Services. Als Teil der Dynamics 365 Familie integriert sich Business Central nahtlos in die Office-Welt, bei gleichzeitiger Erweiterung um weitere Clouddienste und spezialisierte Apps für unterschiedlichste Branchenbedürfnisse. Microsofts ERP Lösung eignet sich daher ideal für kleine und mittelständische Unternehmen und hilft diesen dabei, ihre Geschäftsprozesse langfristig zu optimieren.

Wichtige Eigenschaften von Microsoft Dynamics 365 Business Central für KMU:

  • Finanzmanagement: Umfassende Funktionen zur Buchhaltung, Forderungsmanagement, Zahlungsverkehr und Finanzberichterstattung
  • Business Intelligence und Reporting: Echtzeit-Analysen mit integriertem Power BI für fundierte Entscheidungen
  • Datenschutz und Sicherheit: Erfüllung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) durch Zugriffssteuerung und Überwachungspfade
  • Supply Chain Management: Verwaltung von Lieferanten, Lagerbeständen, Aufträgen und Produktionsoptimierung
  • Marketing, Vertrieb und Service: Steuerung von Kampagnen, Verkaufschancen, Kundeninteraktionen und Serviceverträgen mit direkter Integration in Outlook

Damit das Update von Microsoft Dynamics Navision auf Microsoft Dynamics Business Central 365 hürdenlos verläuft, helfen unsere Experten von ags Ihnen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns noch heute für eine erfolgreiche Dynamics Business Central Integration.

Cloud ERP oder On Premise: Die richtige ERP-Software für junge Unternehmen

Eine der zentralen Entscheidungen bei der Einführung einer ERP-Software ist die Wahl zwischen Cloud-basierten oder lokalen On-Premise-Lösungen zum Festpreis. Gerade für Start-ups, die möglicherweise nicht über die Kapitalressourcen für eine umfangreiche lokale Implementierung verfügen, ist die Cloud oftmals die attraktive Option. Cloud-basierte ERP-Systeme eliminieren hohe Anfangsinvestitionen, da Unternehmen nur für die tatsächlich genutzten Module bezahlen. Dies ist besonders vorteilhaft für Start-ups, die zunächst nur grundlegende Module wie Finanzbuchhaltung, Lagerverwaltung oder CRM benötigen.

Cloud-ERP-Lösungen sind gegen ein geringes Entgelt pro Monat erhältlich. Wichtig ist es allerdings auch, bei der Auswahl der ERP-Software nicht nur auf den Preis zu achten, sondern sicherzustellen, dass die Lösung die aktuellen und zukünftigen Geschäftsprozesse effektiv unterstützt.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was kann Microsoft Dynamics NAV?

Microsoft Dynamics NAV, jetzt bekannt als Microsoft Dynamics 365 Business Central, ist eine Unternehmenssoftwarelösung, die Funktionen zur Verwaltung von Finanzen, Buchhaltung, Produktion, Vertrieb und anderen Geschäftsbereichen bietet. Sie unterstützt Unternehmen bei der Automatisierung und Optimierung ihrer Geschäftsprozesse.

Wie heißt Microsofts Navision heute?

Navision wird heute als Microsoft Dynamics 365 Business Central bezeichnet. Es ist eine umfassende Unternehmenslösung in der Cloud, die speziell für kleine und mittelständische Unternehmen entwickelt wurde.

Was ist Microsoft Navision einfach erklärt?

Navision ist eine veraltete Unternehmenssoftware, die Unternehmen hilft, ihre Geschäftsprozesse zu automatisieren und zu optimieren. Sie wurde von Microsoft Dynamics Business Central abgelöst. Diese umfasst Funktionen für Finanzen, Produktion, Vertrieb und mehr, bietet Business Intelligence und lässt sich nahtlos in die Office-Welt integrieren.

Was macht Microsoft Dynamics Business Central besser als NAV?

Microsoft Dynamics Business Central bietet im Vergleich zu NAV eine verbesserte Benutzeroberfläche und Bedienbarkeit, eine nahtlose Integration in Microsoft-Produkte wie Office 365 und Power BI, sowie eine zukunftssichere Cloud-Lösung. Es unterstützt moderne Geschäftsanforderungen effizienter und stellt regelmäßige Updates und neue Funktionen zur Verfügung. Neueste Versionen stehen immer automatisch als Download bereit.

    Kontakt


    Wenn Sie eine Microsoft Dynamics 365 BC-Lösung und/oder eine ags-Branchenlösung in Betracht ziehen und genauere Informationen wünschen, senden Sie uns das ausgefüllte Formular zu. Wir nehmen dann direkt Kontakt zu Ihnen auf.

    Rückruf, Online-Beratung und Webinar sind für Sie kostenlos und unverbindlich.


    Ihr Anliegen*


    Produkte*


    Ihre Kontaktdaten





      Anmeldung zum Live-Webinar:
      move)food® - ERP Software und Warenwirtschaftssystem Lebensmittel, Handel und Lebensmittelindustrie Cloud oder on-premises

      am 17.07.24 (Mittwoch) 14:00–15:00 Uhr


      Kontaktdaten





      Das Live-Webinar ist kostenlos und unverbindlich.
      Agenda Live-Webinar/Webcast:

      • Grundfunktionen: Einkauf, Verkauf, Lager, Inventur, Finanzbuchhaltung, Controlling

      • Artikelarten; Stück-, Leergut-, Gewichtsartikel

      • Artikelspezifikationen und Produktdatenblätter

      • Mengeneingabe in Stück oder in anderen Einheiten z.B. kg

      • Bestandsführung nach MHD

      • Preis- und Rabattgestaltung, Preiskalkulation

      • Auftragsannahme mit Schnellerfassungsmaske

      • Lagerkommissionierung

      • Leergutverwaltung und Leergutabrechnung

      • Sammelrechnungen

      • Artikel- und Chargenrückverfolgung

      • Reports und Auswertungen

      • Tourenverwaltung mit Tourenplanung und Tourenvorschlag

      • PIM Product Information Management

        Anmeldung zum Live-Webinar: move)fleet® - Die Fuhrparkverwaltungssoftware Flottenmanagement Cloud oder on-premises

        am 17.07.24 (Mittwoch) 11:30–12:15 Uhr


        Kontaktdaten





        Anzahl der Fahrzeuge*


        Wie viele Fuhrparkmitarbeiter werden move)fleet® nutzen?*

        Ihre neue Fuhrparkverwaltungssoftware soll verfügbar sein:*

        Das Live-Webinar ist kostenlos und unverbindlich.
        Agenda Live-Webinar/Webcast:
        Fuhrparkverwaltung

        • Fahrzeuge, Fahrer, Tankkarten, Versicherung, Leasing, etc.

        • Reifenmanagement und Einlagerung

        • Führerscheinkontrolle

        • Fahrerunterweisung nach UVV und Fahrzeugprüfung nach UVV

        • Schadenakte und Schadenfälle

        • Betriebswirtschaftliche und fuhrparkspezifische Auswertungen

        Wiedervorlage/Zeitmanagement

        • Termine mit Datumsbezug und Wiedervorlagen bei Erreichen von Grenzwerten

        • Benachrichtigung als E-Mail

        Schnittstelle zu Tankkartenanbietern: Automatisches Verarbeiten von Rechnungsdaten

        • Automatische Zuordnung zu Fahrzeug/Fahrer und Plausibilitätsprüfungen

        Dokumentenverwaltung mit Drag und Drop

        • Dateiformate pdf, Excel, Word, Bilddateien

        • Aufruf der Dokumente direkt aus Fahrer- und Fahrzeugkarte

        Einsatzplanung Fahrer und Fahrzeuge

        • Der Fuhrparkmitarbeiter plant Fahrzeuge und Fahrer ein – auch die zeitliche Planung von Fahrer je Fahrzeug.

        Reservierung Poolfahrzeuge

        • Fahrer/Mitarbeiter und/oder Fuhrparkmitarbeiter reservieren die Fahrzeuge.

          Anmeldung zum Live-Webinar: Lagerverwaltungssoftware Dynamics™ 365 Business Central Lager und Logistik und move)log® Cloud oder on-premises

          am 17.07.24 (Mittwoch) 10:00–10:45 Uhr


          Kontaktdaten





          Das Live-Webinar ist kostenlos und unverbindlich.
          Agenda Live-Webinar/Webcast:

          • Mandanten und Lagerorte, Lagerzonen und Lagerplätze

          • Artikel, Mengendetails

          • Lagerklassen, Ladungsträger, Ladungsträgertypen, Ladungsträgerinhalte

          • Lagerstrategien und Lagerprozesse

          • MDE Mobile Datenerfassung; Terminale, Scanner, Staplerleitsystem

          • Wareneingang und Einlagerung

          • Warenausgang und Kommissionierung

          • Fahraufträge

          • Inventur

          • Reports und Überwachung von Kennzahlen

            Kontakt Fuhrparkmanagement Software move)fleet®

            Wenn Sie die Microsoft Fuhrparksoftware move)fleet® in Betracht ziehen und genauere Informationen wünschen, senden Sie uns das ausgefüllte Formular zu. Wir nehmen dann direkt Kontakt zu Ihnen auf. Rückruf, Online-Beratung und Webinar sind für Sie kostenlos und unverbindlich.


            Ihr Anliegen*


            Kontaktdaten






            Anzahl der Fahrzeuge*

            Wie viele Fuhrparkmitarbeiter werden move)fleet® nutzen?*

            Ihre neue Fuhrparkverwaltungssoftware soll verfügbar sein:*