move)fleet® BASIS

move)fleet® Fuhrparkverwaltungssoftware BASIS

move)fleet® wird in der öffentlichen Verwaltung, von Stadtwerken und Behörden sowie branchenübergreifend von Unternehmen aus unterschiedlichen Bereichen zur Verwaltung ihrer Fuhrparks aller Größen genutzt. Die Anzahl der zu verwaltenden Fahrer und Fahrzeuge ist unbegrenzt – ohne steigende Kosten bei steigender Fahrer- und Fahrzeuganzahl.

Die Kosten für move)fleet® orientieren sich an der Anzahl der Fuhrparkmitarbeiter, die move)fleet® nutzen, d.h. an der vom Kunden gewünschten Anzahl der move)fleet® Benutzerlizenzen.

Die move)fleet® Benutzerlizenz für einen Fuhrparkmitarbeiter umfasst:

move)fleet® BASIS

Das Dashboard zeigt alle relevanten Informationen zu Fuhrparkverwaltung, Wiedervorlage, Tankkarte und Dokumentenverwaltung auf einen Blick.

Fuhrparkverwaltung

  • Verwaltung von Fahrzeugen, Fahrern und Tankkarten
  • Hinterlegen von Daten über Versicherung, Leasing, u.a.
  • Hinzufügen von Dokumenten wie Verträgen und Bildern
  • Reifenmanagement und Einlagerung
  • Führerscheinkontrolle
  • Führen von Schadenfällen und Schadenakten
  • Erstellen des elektronischen Fahrtenbuchs
  • Betriebswirtschaftliche und fuhrparkspezifische Auswertungen der Verbräuche und Kosten sowie von Öko-Daten

 

Wiedervorlage

Die Wiedervorlage ermöglicht Zeitmanagement für Ihren Fuhrpark und die flexible Einrichtung von Erinnerungen für alle Termine rund um den Fuhrpark.

  • Verwaltung von Terminen beispielsweise HU, UVV, Wartung von Fahrzeugen, Fristen für Mitarbeiterqualifikationen oder Schadenfälle
  • Neben Datumsbezug sind auch Wiedervorlagen etwa bei Erreichen von Grenzwerten z.B. Laufleistung einzurichten
  • Einrichtung flexibler Regeln für die Wiedervorlage
  • Definition des zeitlichen Vorlaufs für die Erinnerung
  • Wiedervorlagen für Benutzer oder Benutzergruppen möglich
  • Übertragung von Wiedervorlagen an Kollegen/Vertreter z.B. bei eigener Abwesenheit
  • Automatische Benachrichtigung über Termine und Fristen per E-Mail 

 

1 Schnittstelle für Tankkartenanbieter

Zur Auswahl stehen Schnittstellen zu gängigen Tankkartenanbietern wie ARAL, DKV, euroShell, Hoyer, UTA oder Esso. 

  • Import der Rechnungen des Tankstellenbetreibers z.B. für Kraftstoff, Reinigung, Reparaturen oder Wartungen
  • Zuordnung der Kosten zu Fahrer und Fahrzeug
  • Plausibilitätsprüfungen z.B. bei Überschreitung des durchschnittlichen Kraftstoffverbrauchs um mehr als 5%
  • Buchung der importierten Rechnungen (optional: mit direktem Bezug zur Finanzbuchhaltung)
  • Nachverfolgbarkeit der importierten Rechnungen/Kosten über Fahrzeughistorie zur Auswertung und Analyse

 

Dokumentenverwaltung mit Drag and Drop

Mit der Dokumentenverwaltung werden externe Dokumente mit nur einem Klick mit Fahrzeug und/oder Fahrer verknüpft und verwaltet. Kauf- und Leasing-Verträge zu den Fahrzeugen oder Bilder und Gutachten zu Unfallschäden in der Schadenakte werden für einen schnellen Zugriff hinterlegt.

  • Verschiedene Dateiformate z.B. pdf, Excel, Word, Bilddateien werden unterstützt
  • Aufruf der Dokumente direkt aus der Fahrer- bzw. Fahrzeugkarte
  • Hinzufügen und Hinterlegen mit Drag and Drop

 

Details und Komfortfunktionen

Betriebswirtschaftliche Auswertungen wie Kosten der Fahrzeuge, Reifen, Versicherungen oder fuhrparkspezifische Auswertungen wie die Öko-Bilanz des Gesamtfuhrparks und des einzelnen Fahrzeugs werden bereitgestellt. Die Auswertungen lassen neutrale Entscheidungen für Kauf oder Leasing der Fahrzeuge auf Datenbasis zu; Wirtschaftlichkeit, Umweltverträglichkeit und ökologische Auswirkungen werden transparent. Weitere Auswertungen sind vorhanden.

Der modulare Aufbau von move)fleet® ermöglicht, eine Fuhrparkverwaltungssoftware nach individuellen Anforderungen zusammenzustellen. Die Benutzeroberfläche bzw. das Dashboard (Rollencenter) wird für unterschiedliche Benutzerrollen (Fuhrparkleiter, Fuhrparkmitarbeiter, Werkstatt, etc.) individuell gestaltet. Jeder erhält Einsicht im Rahmen seiner Aufgaben, Datenschutz und Vertraulichkeit werden gewahrt und Berechtigungen und Hierarchien berücksichtigt.
Die Benutzeroberfläche (Anordnung, Ein-/Ausblendung der Felder, Menüpunkte und Aktionsknöpfe) kann vom Fuhrparkmitarbeiter mit entsprechender Berechtigung individuell gestaltet werden. Auswertungen und Listen werden erstellt und zur Weiterbearbeitung nach Excel und anderen Microsoft Office-Programmen übernommen. .

  • Erfassen von Kosten- oder Umsatzdaten für Fahrzeuge und/oder Fahrer
  • Skalierbarkeit entsprechend des individuellen Funktionsbedarfs
  • Ein- und Ausblenden von Menüpunkten und Aktionsknöpfen
  • Selbständiges Ein- und Ausblenden und Arrangieren von Feldern in Karten und Listen
  • Filtern und Speichern von Ansichten
  • Gestaltbarkeit des Dashboards und von Benutzerrechten
  • Felder übergreifende, intelligente Suche in Daten
  • Dashboard mit alle relevanten Informationen
  • Generierung von Buchungssätzen und Buchungsverteilungen
  • Fortschreibung von Kilometerstand und Verbrauch
  • Fahrzeughistorie mit historischen Kosten, Reparaturen, Schadenfällen u.a.
  • Reporting von Fahrzeugkosten, Laufleistung, Falschtanker, Tankvolumen etc.
  • Reports und Druckausgabe
  • branchenübergreifende Standard-Fuhrparkverwaltungssoftware modularer Aufbau, On-Premises
  • mehrmandantenfähig
  • deutsches und englisches Sprachpaket
  • mit jeder Software zu kombinieren
  • Anbindung an vorhandenes ERP-System möglich

 

Sie haben Interesse an move)fleet® BASIS? Dann senden Sie bitte eine E-Mail an  ags@ags-online.de

 

 

 

ags live

Webinare / Webcasts