Projektbericht Großhandel Schutzbekleidung (LOG06)

move)log® auf Basis von Microsoft Dynamics NAV: Lagerverwaltungssoftware auf Basis von Microsoft Dynamics™ NAV im Einsatz bei einem Großhändler für Schutzbekleidung

Das Unternehmen mit Sitz in Hessen entwickelt und produziert ballistische Schutzkleidung und liefert diese auf internationaler Ebene an die Polizei, das Militär und Spezialkräfte. In den eigenen Produktionsstätten werden die Produkte unter hohen Qualitätsstandards von der Entwicklung bis hin zu der Eingangsprüfung der Rohstoffe und zum Beschuss- und Stichtest kotrolliert und begleitet.

Bislang wurde Microsoft Dynamics™ NAV sowohl für die Warenwirtschaft, Produktion und Finanzbuchhaltung als auch für die Lagerlogistik des Unternehmens eingesetzt. Um die Lagerlogistik von Microsoft Dynamics™ NAV durch die Lagerverwaltungssoftware move)log® zu ersetzen, wurden nun parallel zwei Systeme eingeführt: Microsoft Dynamics™ NAV als ERP-System und move)log® Microsoft Dynamics™ NAV zur Lagerverwaltung.

Die beiden Systeme werden mithilfe eines Schnittstellensystems, basierend auf dem Modul move)log Interface Manager, miteinander verbunden. Dabei werden in Echtzeit Auftragsdaten, die das Lager, welches move)log® verwaltet, betreffen, an die Lagerverwaltungssoftware übermittelt, sodass diese dort sofort bearbeitet werden können. Nach Fertigstellung der Aufträge in move)log® werden die dadurch entstandenen Lagerbewegungen zurückgemeldet.

Als Lagerverwaltungssoftware wird move)log® hierbei vor allem für die Ladeträgerverwaltung sowie die in move)log® enthaltene MDE-Funkscanner-Steuerungsfunktion eingesetzt. Beides dient der Erfüllung der zolltechnischen Rückverfolgbarkeit der Waren vom Wareneingang bis zum Warenausgang. Dafür wurde move)log® für das Unternehmen soweit angepasst, dass die Bildung einer Zollverfolgungsnummer und deren Verwaltung möglich ist.

Des Weiteren wurde die Ladeträgerverwaltung so erweitert, dass die Ladeträger im System in Einzel- und Containerladeträger unterteilt werden. Dabei besteht jeder Containerladeträger aus einem oder mehreren Einzelladeträgern.
Zusätzlich trägt die MDE-Steuerungsmöglichkeit zur Optimierung der Lagerprozesse mithilfe von MDE-Terminals zur Bearbeitung und Speicherung aller relevanten Lagerbewegungen bei. Nun können Ein- und Umlagerungen von Ladeträgern direkt im Lager per Handscanner dem System übermittelt werden, ohne dass dafür einen Computer Arbeitsplatz aufgesucht werden muss.

 

ags stellt für Logistikunternehmen, lagerführende Unternehmen, Fuhrparkbetreiber, Unternehmen mit einer Fahrzeugflotte und Transportlogistiker die folgenden weiteren Branchensoftwarelösungen bereit:

move)log® ist eine Lagerverwaltungssoftware/LVS für ein prozessorientiertes
Lagermanagement. Die zahlreichen Funktionen optimieren und automatisieren die Steuerung der Lagerprozesse. Moderne Techniken wie EDIFACT, EAN128 Scanning, RFID, Funkterminale für Handscanner und Stapler oder Pick-by-Voice werden unterstützt. Die Lösung bietet eine lückenlose Rückverfolgbarkeit (Tracking & Tracing) von Chargen, Ablaufdaten, NVE, Warenzuständen und Gewichten.

move)log® unterstützt das mobile Arbeiten mit Handhelds wie iPad, iPhone usw. So können beispielsweise mit dem iPhone Logistikprozesse überwacht werden und bei Bedarf kann steuernd eingegriffen werden.

Spezielle Funktionen sorgen dafür, dass move)log® besonders für den Einsatz in den Branchen und Bereichen Lebensmittel, Tiefkühl, Getränke, Automotive, Krankenhaus, Industrie- und Konsumgüter, Stückgut, Lagerdienstleistung und Kontraktlogistik geeignet ist.

move)fleet® ist eine Software zur Fuhrparkverwaltung mit Funktionen der Fahrzeug-, Fahrer- und Tankkartenverwaltung, Fahrtenbuchführung, Erfassung und Archivierung von Verbrauchsdaten. Über eine Schnittstelle können Rechnungsdaten (Verbrauchsdaten) eingelesen werden. Die Fuhrparkverwaltung kann mandantenübergreifend erfolgen.

move)trans® ist eine Transportmanagementsoftware (TMS) mit Funktionen des
Transportmanagements und der Tarifierung. Konditionen, Haustarife, Kundentarife und Frachten dritter Speditionsdienstleister können flexibel eingestellt werden.

Die Lagerverwaltungssoftware, Fuhrparkverwaltungssoftware und die Transportmanagementsoftware (TMS) können autark und je nach Bedarf, Anforderung und Größe des Kunden eingesetzt und an beliebige dritte Systeme kostengünstig angebunden werden.

 

Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

Richard Neuburg

ags andreas gruber software gmbh
Telefon +49 201 84152 - 0 | Telefax +49 201 84152 - 79 |
E-Mail  ags@ags-online.de | Theodor-Althoff-Straße 47 | 45133 Essen | Germany
Amtsgericht Essen HR B 8492 E | ST-ID DE 119654220 | Geschäftsführer Andreas Gruber

ags live

Webinare / Webcasts

move)log® - Die Lagerverwaltungssoftware (LVS) 18.11.20 (Mittwoch) 10:00–10:45 Uhr