Projektbericht NAV08

Microsoft Dynamics™ NAV: ERP-Software im Einsatz bei einem Hersteller von Hygieneartikeln

Das Unternehmen mit Sitz im Rhönvorland und weiteren europäischen Produktions- und Vertriebsstandorten ist Hersteller von Artikeln aus den Bereichen Baby-, Damen- und Inkontinenzhygiene.

Am deutschen Produktionsstandort wurde Dynamics™ NAV durch ags eingeführt. Die hier relevanten Geschäftsprozesse im Bereich der Lagerverwaltung und Produktion konnten so in einem Softwaresystem vereinheitlicht werden. Da an den Vertriebsstandorten ebenfalls Dynamics™ NAV Lösungen im Einsatz sind, ist ein reibungsloser Datenaustausch zwischen allen Standorten gewährleistet.

Neben der Finanzbuchhaltung, werden insbesondere die Module Lagerverwaltung und Produktion verwendet. Mithilfe der integrierten Entwicklungsumgebung konnten über entsprechende Erweiterungen auch zusätzliche Anforderungen umgesetzt werden, die sich aus den vielfältigen Geschäftsprozessen ergaben.

Die Mehrmandantenfähigkeit von Dynamics™ NAV ermöglicht die separate Verwaltung verschiedener Standorte oder Abteilungen innerhalb einer Datenbank. In diesem Falle werden die Lager- und Produktionsabteilungen als getrennte Mandanten innerhalb einer Datenbank abgebildet

Zur vereinfachten Bearbeitung von Wareneingängen, Warenausgängen und in der Produktion, werden Scanner eingesetzt. Diese verwenden spezielle, für die Displays solcher Handheld-Geräte angepasste Bildschirmmasken und sind direkt in Dynamics™ NAV angebunden, so dass die gescannten Informationen in Echtzeit im System verarbeitet werden. Somit können viele Eingaben durch das Scannen von Barcodes z.B. auf Palettenetiketten oder an Lagerplätzen ersetzt werden, was die Fehleranfälligkeit deutlich reduziert und zudem eine erhebliche Zeitersparnis bedeutet. Der Druck der  benötigten Etiketten erfolgt direkt aus Dynamics™ NAV heraus.

Über die in Dynamics™ NAV integrierte Chargenverwaltung ist eine detaillierte Rückverfolgbarkeit der Rohstoffe und Fertigartikel in der Produktion, wie auch in der Lagerverwaltung gegeben.

Zur Steuerung der vielfältigen Schnittstellen für den Datenaustausch mit Lieferanten, Kunden und anderen Standorten kommt das Erweiterungsmodul move)int Interface Manager zum Einsatz. Dieses Modul wurde von ags speziell für die automatisierte Ausführung von Schnittstellen, oder anderen zeitgesteuerten Funktionen entwickelt.

 

ags stellt für Logistikunternehmen, lagerführende Unternehmen, Fuhrparkbetreiber, Unternehmen mit einer Fahrzeugflotte und Transportlogistiker die folgenden weiteren Branchensoftwarelösungen bereit:

move)log® ist eine Lagerverwaltungssoftware/LVS für ein prozessorientiertes Lagermanagement. Die zahlreichen Funktionen optimieren und automatisieren die Steuerung der Lagerprozesse. Moderne Techniken wie EDIFACT, EAN128 Scanning, RFID, Funkterminale für Handscanner und Stapler oder Pick-by-Voice werden unterstützt. Die Lösung bietet eine lückenlose Rückverfolgbarkeit (Tracking & Tracing) von Chargen, Ablaufdaten, NVE, Warenzuständen und Gewichten.

move)log® unterstützt das mobile Arbeiten mit Handhelds wie iPad, iPhone usw. So können beispielsweise mit dem iPhone Logistikprozesse überwacht werden und bei Bedarf kann steuernd eingegriffen werden. Spezielle Funktionen sorgen dafür, dass move)log® besonders für den Einsatz in den Branchen und Bereichen Lebensmittel, Tiefkühl, Getränke, Automotive, Krankenhaus, Industrie- und Konsumgüter, Stückgut, Lagerdienstleistung und Kontraktlogistik geeignet ist.

move)fleet® ist eine Software zur Fuhrparkverwaltung mit Funktionen der Fahrzeug-, Fahrer- und Tankkartenverwaltung, Fahrtenbuchführung, Erfassung und Archivierung von Verbrauchsdaten. Über eine Schnittstelle können Rechnungsdaten (Verbrauchsdaten) eingelesen werden. Die Fuhrparkverwaltung kann mandantenübergreifend erfolgen.

move)trans® ist eine Transportmanagementsoftware (TMS) mit Funktionen des
Transportmanagements und der Tarifierung. Konditionen, Haustarife, Kundentarife und Frachten dritter Speditionsdienstleister können flexibel eingestellt werden.

Die Lagerverwaltungssoftware, Fuhrparkverwaltungssoftware und die Transportmanagementsoftware (TMS) können autark und je nach Bedarf, Anforderung und Größe des Kunden eingesetzt und an beliebige dritte Systeme kostengünstig angebunden werden.


Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

Richard Neuburg

ags andreas gruber software gmbh
Telefon +49 201 84152 - 0 | Telefax +49 201 84152 - 79 |
E-Mail  ags@ags-online.de | Theodor-Althoff-Straße 47 | 45133 Essen | Germany
Amtsgericht Essen HR B 8492 E | ST-ID DE 119654220 | Geschäftsführer Andreas Gruber