Cloud: Vergleich Business Central mit Dynamics™ NAV

Wie unterscheidet sich Dynamics™ 365 Business Central von Dynamics™ NAV

Microsoft hat Dynamics™  NAV zu Dynamics™ 365 Business Central weiterentwickelt und bietet als Option Dynamics™ 365 BC als Cloud-Version im Abo-Modell oder die Fortführung der ERP-Systeme Dynamics™ 365 Business Central on premises und Dynamics™ NAV on premises.

ERP-Software in der Cloud für mittelständische Unternehmen

Viele mittelständische Unternehmen betreiben internationale Geschäfte und haben Niederlassungen in verschiedenen Ländern.

Mit Dynamics™ 365 BC können Rechnungswesen und Finanzbuchhaltung in unterschiedlichen Währungen geführt werden und die gesetzlichen und steuerlichen Vorgaben des jeweiligen Staates werden berücksichtigt. BC ist die ideale Lösung für Unternehmen, deren Ansprüche an ihre Software gewachsen sind und wachsen werden.

Upgrade und Erweiterbarkeit

Um den gegenwärtigen und zukünftigen Anforderungen gerecht zu werden, ist BC flexibel und erweiterbar. Es ist verfügbar für Cloud, Hosted und On premises Lösungen. Mit Visual Studio Code können individuelle Anpassungen vorgenommen werden. Das sind gute Nachrichten für alle, die ein Upgrade von NAV auf BC planen.

AppSource ist ein App-Store, der für die Cloud-Version von BC zur Verfügung steht. AppSource erleichtert das Hinzufügen von Funktionen/Add-ons zu BC. Die Add-ons werden in AL programmiert. AL ist eine neue Variante der NAV C/AL Programmiersprache.  Add-ons bezeichnet man als „Extensions“ für BC, die in BC einfach hinzugefügt oder entfernt werden können. Künftige Upgrades von BC werden deshalb einfacher. In Dynamics™ NAV waren Anpassungen mit der Basissoftware stärker verflochten.

Individuelle Anpassungen in BC können als „Private Extension“ erfolgen. BC on premises und in der Cloud kann, wie bisher NAV, nach individuellen Wünschen des einzelnen Kunden angepasst werden.

Es gibt also in Zukunft die individuellen Anpassungen für Kunden als „Private Extension“ sowie „Extensions“ für alle Kunden in AppSource, dem App-Store. Diese „Extensions“ sind standardisierte Zusatzmodule.

Updates und Upgrades

Mit Fixes und Security Patches werden regelmäßig Updates für BC in der Cloud vorgenommen; etwa zweimal im Jahr sind Upgrades der Funktionen verfügbar.

Die Durchführung von Updates und Upgrades soll durch die Extension-Technik und die geringere Verflechtung der Anpassungen mit der Basissoftware BC einfacher werden und unterscheidet sich deutlich von den jährlichen Upgrades für NAV in der Vergangenheit.

Unternehmen, die BC on premises bevorzugen, sollen weitestgehend über den Zeitpunkt und die Häufigkeit von Updates und Upgrades entscheiden können.

Universeller Zugriff

Heute muss kein Unternehmen mehr eigene Server unterhalten. Laufende Kosten für Updates, Sicherheitsupdates und das Erstellen von Back Ups werden dadurch verringert. Die Arbeitswelt hat sich verändert: Anwender möchten und müssen von jedem Ort und zu jeder Zeit mit unterschiedlichen Geräten Zugriff auf ihren Arbeitsplatz und ihre Daten haben – nicht nur von ihrem Schreibtisch aus.

Durch den Einsatz von BC wird dieser universellen Zugriff unterstützt. Der NAV Windows Client ist auf den on premises-Systemen noch verfügbar. BC ist in der Cloud, über Desktop Browser und Mobilgeräte verfügbar.

Die "intelligente" Cloud

Microsoft hat die Forschung und Entwicklung vorangetrieben und  kann schon heute seine Kunden mit  Azure’s Cloud Services, Artificial Intelligence (insbesondere Machine Learning), Business Intelligence (Power BI), Custom Workflow (Flow) und Custom Business Apps (Power Apps) begeistern.

Die „intelligente“ Cloud soll Anwender z.B. vor bevorstehenden Cashflow-Problemen warnen und Trends und Abweichungen von Umsätzen und Ausgaben aufzeigen. Anwender werden bei der Ausführung von Geschäftsvorfällen und Prozessen unterstützt.

Und wie geht es weiter mit BC on premises oder Dynamics™ NAV ags gestaltet den Übergang der bestehenden ERP-Systeme Dynamics™ NAV und Dynamics™ 365 BC on premises zu Business Central in der Cloud. Zum einen können die “intelligenten“ Cloud Services bereits mit der on premises-Lösung verbunden werden. Zum anderen unterstützt ags die Kunden beim Business Process Reengineering, um den Übergang der on premises-Lösung zur Cloud-Lösung vorzubereiten.

Die Wahl für Neukunden

Ein mittelständischer Kunde, der vor der Entscheidung steht erstmalig ein Microsoft ERP-System anzuschaffen, wird sich durchaus für BC in der Cloud entscheiden. Der universelle Zugriff über Smartphones und Tablets, die beliebige Erweiterbarkeit, die „intelligente“ Cloud und die Kosten verteilen sich über den Zeitablauf als Abonnement, sind Argumente. Der Kunde kann heute das für ihn passende ERP-System abonnieren und das ERP-System auch in der Zukunft für seine Bedürfnisse ergänzen und verändern.