Prozess Setup

Prozess Setup

  • Parametrisierung, d.h. Einstellung statt Programmierung durch unterschiedlichste Optionen
  • Skalierbar für jeden individuellen Funktionsbedarf
  • Verwaltung von beliebig vielen Standorten
  • Mehrmandantenfähigkeit
  • Flexible Lagerplatztypen (Festregale, Verschieberegale,    
  • Fachbodenregale, Blockläger, Kragarmläger, Blockläger, Pinboards usw.)
  • Funktionsplätze (Produktionsübergabe, Fahrauftragsübergabe, Bereitstellung/Konsolidierung usw.)
  • Artikelverwaltung mit vielfältigen Bestandseigenschaften wie z.B. Charge, Seriennr., Warenzustand, MHD, Variante usw.
  • Packschema (z.B. Stück, Karton, Lage, Palette)
  • Ladeträgerverfolgung (Paletten)
  • Durchgängiges Tracking & Tracing von Chargen oder NVE
  • Rückverfolgbarkeit gemäß Lebensmittelverordnung EU 178/200
  • Rückverfolgbarkeit zur Präferenznachweisführung (Zoll und Ausfuhr Compliance)
  • Gewichtsware mit Gestaltung von Verwiegeprozessen
  • Gefahrstoffverwaltung mit Punkteberechnung nach ADN und TRGS
  • Konfektionieren von Sets (Produktion / Montage / Rezepturen)
  • Unterschiedliche Inventurmethoden (z.B. Stichtag, Permanent, Nulldurchgang, Stichprobe)
  • Integrierte Abrechnung von Dienstleistungen wie Lagergeld, Handling usw.
  • Artikelverfolgung auf Ebene von Chargen, Seriennummern, Ladungsträgern, NVE usw.
  • Ansteuerung von SPS-Lagerautomation (z.B. Verschieberegale, Waagen)
  • Automatische Auftragserfassung (z.B. per Edifact, CSV oder ASCII-Flatfile)
  • Leergut- und Pfandgutverwaltung
  • Planung von Touren
  • Optional integriert mit move)trans® Transportmanagement Software und move)fleet® Fuhrparkverwaltungssoftware
  • Anpassbar mit integrierter Design- und Entwicklungsumgebung
  • Unmittelbare Integration der ERP-Module und Technologie von Microsoft DynamicsTM NAV
  • Integration mit jedem anderen ERP-System durch Interface-Technologie