move)log® für Lagerdienstleister

move)log® für Lagerdienstleister

Speziell wenn Logistik als Dienstleistung oder als eigene Organisationseinheit in einer Unternehmensgruppe betrieben wird, bietet move)log® für Lagerdienstleister spezialisierte Funktionen. 

So wird beispielsweise die Abrechnung von Lagergeld, Fracht oder sonstigen Dienstleistungen, oder etwa der Eigentumsübergang von Ware eines Lagerkunden auf einen anderen Lagerkunden - ohne die Erfordernis einer tatsächlichen Lagerbewegung von Waren - möglich.

 

Vorteile von move)log® für Lagerdienstleister:

  • Verwaltung unterschiedlicher Mandanten/Lagerkunden
  • Unterschiedlichste Lagertypen z.B. Trockenware, Temperaturlager, regalisierte Lager, Bulkflächen
  • Effiziente Wegeoptimierung und die Organisation der Kommissionierung und Wiederauffüllung
  • Bereichsbezogene Kommissionierung
  • Multi-Order-Picking
  • Eine Vielzahl von Schnittstellen für Stammdaten, Aufträge und Bestandsabgleich
  • Automatisierte Edifact-Anbindung an Kunden (z.B. VDA/Odette im Bereich Automotive, EANCOM im Bereich Lebensmittel)
  • Komplexe Abrechnung von Dienstleistungen an Lagerkunden mit vielen individuellen Konditionen (Stichworte: Lagergeld und Value Added Services)
  • Web-Services und Portale mit individualisierbarer Funktionstiefe für Mandanten/Lagerkunden
  • Integration mit eigenen und externen Warenwirtschafts- und Finanzbuchhaltungssystemen
  • Buchung von Eigentumsübergängen zwischen verbundenen Lagerkunden mit oder ohne tatsächliche Lagerbewegung
  • Anbindung von move)trans® zur Verwaltung von Transportaufträgen
  • Integration mit Warenwirtschaft und Finanzbuchhaltung

 

Vorteile von move)log® für Lagerdienstleister zur Abwicklung seines Kundengeschäfts:

  • QS-Prüfmaßnahmen im Wareneingang
  • Quarantänefristen und Mindestrestlaufzeiten im Wareneingang
  • Kundenspezifische Mindestrestlaufzeiten im Warenausgang
  • Stichprobenbasierte oder kontinuierliche Temperaturerfassung bei allen Vorgängen
  • Auskunft über ablaufende Ware
  • Einsatz und Anbindung kältetauglicher Lagertechnik (Scanner- und Staplerterminale, EAN128-Scanning, Pick-by-Voice, Elektronische Waagen, Verschieberegale, Hochregallager), neben traditioneller Belegkommissionierung
  • Bestandsführung in mehreren Einheiten (Stückware, Gewichtsware mit beispielsweise Stückzahl, Nettogewicht, Tara und Kartonzahl) und auf zahlreichen Ebenen (MHD, Chargen, Warenzustand, NVE)
  • Gewichtsveränderungen im Bestand mit automatisierten Gewichtsschwundbuchungen
  • Lückenlose Rückverfolgung in der Lebensmittelindustrie nach EU-Verordnung 178/2002 (in Kraft getreten 2005) vom Versand bis zum Lieferanten

 

 

ags live

Webinare / Webcasts

move)log® - Die Lagerverwaltungssoftware (LVS) 11.01.22 (Dienstag) 10:00–10:45 Uhr