move)log® für Großhandelsunternehmen

move)log® für Großhandelsunternehmen

Bei Großhandelsunternehmen führt der digitale Wandel zur Trendverschiebung in der Lieferstruktur. Ursprünglich geprägt durch den Versand von Produkten in größeren, meist normierten Gebinde-Einheiten wie Europaletten, IBC, verschiedenen Kisten- und Kartongrößen, hat wegen des Internethandels der Paketversand kleiner Mengen unterschiedlicher Produkte in einer Sendung heute eine mindestens gleichrangige Bedeutung gewonnen.

Für die Lagerlogistik besteht die Herausforderung, dass Prozesse der Kleinkommissionierung gemeinsam mit den Prozessen der Großkommissionierung von Produkten in ganzen Gebinden in einem Lager abgebildet werden.

Vorteile von move)log® für Großhandelsunternehmen:

  • Abgrenzung der Lagerbereiche für Groß- und Kleinkommissionierung.
  • Packschemadaten mit unterschiedlichen Einstellmöglichkeiten der möglichen Verpackungseinheiten je Artikel.
  • Bestandsführung von Ladeträgern mit eindeutiger NVE bzw. Ladeträgernummer. Jeder Ladeträger hat individuelle Eigenschaften (Artikel, Charge, Bestandsmenge, Gewicht usw.). Dies macht die klare Unterscheidung von Beständen als volle Ladeträger und Ladeträger mit angebrochenen Mengen möglich.
  • Automatische Erzeugung und Aufteilung der Kommissionieraufträge nach konfigurierbaren Eigenschaften (Großkommissionierung, Kleinkommissionierung).
  • Ladeträgerbezogene Fahraufträge für Stapler- und Ameisenterminale z. B. für volle Paletten.
  • Verwaltung von Warenzuständen: Hier wird Ware, die sich noch in Qualitätsprüfung oder einem anderen Sperrstatus befindet, als solche gekennzeichnet, und trotzdem im regulären Lager eingelagert.
  • Gestaltbare MDE-Dialoge auf Basis des MDE-Standarddialogsets. Nutzbar etwa für Arbeitsstations-PCs mit oder ohne Touchscreen, Stapler- und Handhubwagenterminale, Tablets, Handscanner.
  • Barcode-Labeling für verschiedene Verpackungsebenen.
  • Durchgängige Rückverfolgung von Chargen, NVE / Ladeträgernummern usw.
  • Erweiterung für das automatische Einlesen von Aufträgen in das System z. B. EDI, Webshop.


Es sind Schnittstellen für die gängigen Versanddienstleister verfügbar, so dass der Druck der Versandlabels nahtlos in die Kommissionierprozesse integriert wird.

ags live

Webinare / Webcasts

move)log® - Die Lagerverwaltungssoftware (LVS) 11.01.22 (Dienstag) 10:00–10:45 Uhr