move)food® Basics und Add-ons

 
365 Business Central Lager und Logistik

Wir präsentieren Ihnen im Live-Webinar/Webcast

 move)fleet®

Die Fuhrparkverwaltungs-

software

am 23.04.20 digital.

move)food® Basics und Add-ons

Funktionen move)food® Basics

  • Grundfunktionen für den Lebensmittelhandel: Einkauf, Verkauf, Lager, Inventur, Finanzbuchhaltung und Controlling
  • Mehrstufige Gliederung des Produktsortiments
  • Automatische Vorbelegung wichtiger Felder in Abhängigkeit der Gliederung des Produktsortiments, z.B. Lagerorte, MwSt.-Schlüsselung, Lieferant
  • Vielfältige Filtermöglichkeiten, etwa in Preislisten, Kommissionier- und Lieferscheinen, Rechnungen, Statistiken und Auswertungen basierend auf der jeweiligen Filtermöglichkeit
  • Auftragsschnellerfassung mit vielfältigen Unterstützungsfunktionen: Artikelvorschläge sind anhand bisheriger Einkäufe des Kunden, Hinweise, Warnungen und Sperren einrichtbar
  • Vielfältige Statusinformationen, wie verfügbare Artikelbestände, geplante Ein- und Verkäufe, Preisentwicklung
  • Mengeneingabe als Stück oder Kollimenge mit automatischer Berechnung des anderen Wertes
  • Umfangreiche Preisverwaltungsmöglichkeiten, z.B. Preisvorschläge nach gewünschter Gewinnspanne, Preisstaffeln, nachträgliche Preisänderung bei Tagespreisen
  • Bestandsführung nach MHD und Charge
  • Archivierung erzielter Gewinnspannen für Auswertungen
  • Regelmäßige Sammelrechnung anhand definierbarer Abrechnungsintervalle, automatisierbar bei Integration des Moduls move)food® Schnittstellenmanager
  • Multilingualität: Deutsch und Englisch; weitere auf Anfrage
  • Internationalität: Übersetzungen für Artikel und Einheiten, individuelle Belegtexte bezogen auf Spracheinstellung des Kunden, Verwaltung von Fremdwährungen


Vorteile in move)food® Basics

  • Prozessoptimierung durch Automatisierung von Geschäftsabläufen
  • Zeitersparnis in den Geschäftsprozessen
  • Individualisierbar mit integrierter Design- und Entwicklungsumgebung


Auswertungen in move)food® Basics

  • Zahlreiche weitere Reports, Listen und Belege
  • Alle Berichte und Belege als pdf, Papierdruck oder Excelausgabe


Komfortfunktionen in move)food® Basics

  • Integration mit Microsoft Excel
  • Anpassbar an individuellen Bedarf:
    • Ein- und Ausblenden und Arrangieren von Feldern und Aktionsknöpfen ohne Programmierung (Profil Design)
    • Rollencenter (Startseite und Menüs) für verschiedene Benutzerrollen gestaltbar (z.B. Vertrieb, Disposition, Einkäufer…)
    • Konfiguration der genutzten Funktionalität
    • Anpassung von Feldern, Funktionen und Reports durch unternehmensindividuelle Anpassungsprogrammierung möglich



move)food® Basics kann mit den folgenden move)food® Add-ons ergänzt werden:

move)food® Add-ons:

move)food® Einheitenverwaltung / Gewichtsartikel

move)food® Einheitenverwaltung / Gewichtsartikel ermöglicht je Artikel zusätzlich zur Basiseinheit zwei weitere Einheiten, die so genannten Zähl- und Verpackungseinheiten, sowie deren Brutto- und Nettogewicht bei allen Artikelbewegungen mitzuführen.

  • Einheit und Gewichtsvorgaben artikelspezifisch einrichtbar
  • Variabler Umrechnungsfaktor zwischen den Einheiten bzw. variables Gewicht pro Einheit möglich; dadurch auch für nicht egalisierte Artikel, wie etwa Frischfleisch, aktuelle Lagerbestand und bewegte Mengen abbildbar
  • Zusätzliche Einheiten in Belegen, Inventuren und Artikelverfolgung als Informationen verfügbar
  • Zusätzliche Einheiteninformationen werden dauerhaft gespeichert und sind für Auswertungen nutzbar


move)food® Tourenverwaltung

move)food® Tourenverwaltung lässt Verkaufsaufträge zu Touren zusammenfassen und den Touren Zeiten, Fahrzeuge oder Fahrer zuweisen.

  • Zuordnung von Verkaufsaufträgen zu Touren
  • Zuordnung von Fahrzeugen oder Fahrern zu den Touren, Angabe von Zeiten
  • Verwendung der Toureninformationen als Filter- und Sortierkriterien, unter anderem in Lieferscheinen
  • Auswertung der Aufträge je Tour; z.B. Gesamtgewicht / Volumen der enthaltenen Artikel gegenüber den Kapazitäten des Fahrzeugs


move)food® Erweiterte Preiskalkulation

Mit move)food® Erweiterte Preiskalkulation können Preisvorschläge mit flexiblen Rechenregeln aus EK-Preisen abgeleitet werden. Die Rechenregeln können global, oder z.B. artikel- oder lieferantenspezifisch eingerichtet werden, um den jeweiligen Besonderheiten bei deren Konditionen gerecht zu werden.

  • Verschiedene Parameter für Rechenregeln nutzbar, z.B. Rechnungs- oder Artikelrabatte, Lieferaufschläge, Rückvergütungssätze, indirekte Kosten, gewünschte Deckungsbeiträge oder einzukalkulierende VK-Rabatte
  • Verschiedene Preisarten berechenbar, Nettoeinkaufspreise, Einstandspreise, VK-Listenpreise oder VK-Preise für bestimmte Preisgruppen
  • Voneinander unabhängige Kalkulation dieser Preise möglich - sinkende EK-Preise verursachen somit nicht automatisch eine Preissenkung im VK
  • Errechnete Preisvorschläge können vom Anwender gezielt aktiviert oder verworfen werden
  • Automatische Preiskalkulationen möglich, etwa beim Verbuchen von EK-Rechnungen
  • Automatische Aktivierung errechneter Preisvorschläge möglich wie bei Ergebnissen innerhalb eines je Artikel / Artikelgruppe definierbaren Schwankungsbereichs


move)food® Leergutverwaltung

move)food® Leergutverwaltung erlaubt bereits bei der Erfassung von Artikelstammdaten festzulegen, welche und wie viele Leergutartikel mit einem Verkaufsartikel geliefert werden. Für die Leergutartikel können dabei auch Pfandwerte hinterlegt werden.

  • Automatische Erzeugung zusätzlicher Leergutzeilen bei Verwendung von Artikeln mit zugeordneten Leergutartikeln
  • Schnellerfassungsmaske für Leergutrückgabe
  • Erfassung verlorener oder zerstörter Pfandartikel
  • Bei Leergutbewegungen garantieren automatisch generierte Leergutposten Nachverfolgbarkeit und Auswertbarkeit
  • Leergutmahnungen an Kunden können generiert werden


move)food® Produktmerkmale/Produktdatenblatt

Produktmerkmale / Produktdatenblatt erweitert move)food® Basics um die Möglichkeit, umfassende Zusatzinformationen zu Artikeln, sogenannte Produktmerkmale, verwalten zu können.

  • Artikelbezogene Erfassung verschiedenster Produktsachmerkmale, z.B. Zutaten, Allergene und deklarationspflichtige Inhaltsstoffe nach der Lebensmittelinformationsverordnung LMIV, aber auch Gebindegrößen, Gewichte, Temperaturvorgaben usw.
  • Gliederung der Produktmerkmale in Katalogen
  • Deklarierung der benötigten Merkmalgruppen, Merkmale und deren Ausprägungen je Katalog beispielsweise für Ja/Nein-Werte, Auswahloptionen, Numerische Werte oder Freitexte
  • Merkmale als Pflichtangaben definierbar
  • Änderungen an Katalogen, Merkmalgruppen und Merkmalen historisch nachvollziehbar
  • Definition von Artikelprofilen auf Basis der Katalogmerkmale
  • Kopieren von Artikelprofilen, Definition von Erfassungsvorlagen, Versionierung
  • Historische Nachvollziehbarkeit abgelaufener Profilversionen durch Protokollierung des Gültigkeitszeitraums
  • Druck von Produktdatenblatt oder Artikelpass; auch Nachdruck für abgelaufene Profilversionen möglich
  • Schnittstellen zum Import / Export von Artikelprofilen


move)food® Product Information Management

move)food® Product Information Management (PIM) ist ein Verwaltungstool und erweitert move)food® Basics um umfassende Zusatzinformationen zu Produkten, sogenannte Produktsachmerkmale.

  • GTIN-bezogene Erfassung verschiedenster Produktsachmerkmale, z.B. Zutaten, Allergene und deklarationspflichtige Inhaltstoffe nach der Lebensmittelinformationsverordnung, aber auch Gebindegrößen, Gewichte, Temperaturvorgaben usw.
  • Abbildung hierarchischer Produktbeziehungen, unter anderem Palette / Lage / Karton / Stück, Inhalt von Displayartikeln oder sortierten Paletten
  • Importmöglichkeit über integrierte XML-Schnittstelle aus verschiedenen Datenpools, beispielsweise GS1, 1Worldsync / atrify
  • Katalogkonverter: automatisierte Umwandlung der importierten Basisdaten anhand flexibel konfigurierbarer Umformungsregeln in verschiedene Formate (Produktkataloge)


move)food® Bonussystem/Rückvergütung

Mit move)food® Bonussystem bildet der Kunde vereinbarte Bonus- oder Rückvergütungssysteme in move)food® ab.

  • Definition kunden- oder kundengruppenindividueller Berechnungsregeln
  • Auswertungsfunktionen, z.B. Statistiken zur Umsatzerreichung
  • Automatisierte Erzeugung der Kundengutschriften möglich


move)food® Zertifikatsverwaltung

Es können Zertifikate von Lieferanten, Kunden und Artikeln mit Zertifikatsnummern, Ausgabestellen und Gültigkeitsdaten verwaltet werden.

  • Verwaltung von Zertifikaten zu Lieferanten, Kunden und Artikeln
  • Erfassung von Zertifikatsnummern und Ausgabestellen, Verwaltung der Zertifikatsgültigkeiten
  • Verknüpfung von Zertifikaten fremder Aussteller über Dokumentenverknüpfungen
  • Einbindung selbst ausgestellter Zertifikate über eine Druckfunktion, z.B. Lieferanten Langzeiterklärungen


move)food® QS-Prüfpläne

Hiermit kann move)food® Basics um die Erfassung und Verwaltung von Prüfplänen und Prüfaufträgen (Prüflosen) erweitert werden.

  • Verwaltung von Prüfplänen als frei konfigurierbare Listen von Prüfmerkmalen mit Zuordnung zu Artikeln oder Artikelgruppen
  • Erfassung und Bearbeitung von Prüfaufträgen, sowie Erfassung von Messwerten, auf Basis der Prüfpläne, etwa im Rahmen von Wareneingangs- oder Warenausgangsprozessen
  • Auswertung der Prüfergebnisse und Speicherung mit Artikel- bzw. Chargenbezug


move)food® Company Report

move)food® Company Report ist konfigurierbar und bietet einheitliche und umfassende Auswertungen aus Buchhaltungsdaten und Artikelbewegungen.

  • Umsätze, Kosten, COGS auf Artikel-, Kunden- oder Lieferantenbasis darstellbar, auch gemeinsam in einem Report
  • Gesamt-, Gruppen- oder Einzeldarstellung, sowie Perioden-Trendansicht für 12 Monate möglich


move)food® Dateiverzeichnisstruktur

Hier wird die Verknüpfung verschiedener Stammdaten mit einem Verzeichnisbaum auf einem Computer oder File Server geschaffen. Ein solcher Verzeichnisbaum eignet sich zur systematisch geordneten Dateiablage von elektronischen Akten im Unternehmen.

  • Definition von Verzeichnisbäumen für verschiedene Stammdaten, wie Debitoren, Kreditoren, Kontakte, Artikel
  • Konfigurierbare Bezeichnungsregeln für die Ordnerstruktur
  • Einfache Erzeugung der Ordnerstruktur per Mausklick auf Basis der eingerichteten Bezeichnungsregeln


move)food® Schnittstellenmanager

Der move)food® Interface Manager dient zur Erstellung von Instanzen zur Überwachung von automatisierten Schnittstellensystemen, die ereignis- oder polling-gesteuert agieren.

  • Realisierung permanent laufender Edifact- oder ASCII-Schnittstellen
  • Eingelesene Dateien erhalten Timestamp und werden automatisch in ein Backup-Verzeichnis verschoben
  • Ebenfalls nutzbar zur Ausführung zeitgesteuerter Aufgaben
  • Ereignisprotokollierung
  • Verwendbar als Dynamics NAV / Dynamics 365 BC Client oder über den Application Server NAS (als Service)


move)food® Communication Manager

move)food® Communication Manager ermöglicht die Automatisierung der Erstellung und Versendung beliebiger Druckbelege in verschiedenen Dateiformaten.

  • Automatisierte pdf-Erstellung und E-Mail-Versendung beliebiger Druckbelege
  • Weitere Dateiformate, z.B. Word, Excel
  • Individuelle Konfiguration von Betreff- und E-Mail-Texten
  • Stapelversand möglich
  • Einsetzbar für Kommunikation über Faxware oder E-Post


move)food® Belegtextsteuerung

move)food® Belegtextsteuerung erweitert Textbausteine sowie die Einkaufs- und Verkaufsbelegzeilen um die Positionsarten Vortext, Positionstext und Nachtext.

  • Freie Definition von Texten für die einzelnen Positionsarten und Zuordnung zu einzelnen Belegarten
  • Anwendung funktioniert analog der Textbausteine des Microsoft Dynamics NAV / Microsoft Dynamics 365 BC Standard


move)food® Wiedervorlage

move)food® Wiedervorlage ermöglicht die flexible Einrichtung von Wiedervorlagen für relevante Termine des operative Geschäfts.

  • Verwaltung verschiedener Termine, etwa Termine für Kundenanrufe / Lieferantengespräche, Fristen im Zusammenhang mit Rückvergütungs- oder Bonuskonditionen, Geburtstage von Mitarbeitern
  • Neben Datumsbezug sind auch Wiedervorlagen bei Erreichen bestimmter Grenzwerte einrichtbar, z.B. Schwellenwerte je Kunde/Lieferant
  • Einrichtung flexibler Regeln für die Erzeugung der Wiedervorlage
  • Definition des zeitlichen Vorlaufs für die Erinnerung
  • Wiedervorlagen für einzelne Benutzer, oder für Benutzergruppen
  • Übertragung von Wiedervorlagen an Vertreter im Falle eigener Fehlzeiten möglich


move)food® Frachtführer

Mit move)food® Frachtführer versenden Anwender Ihre Waren über Paketdienstleister und Speditionen. Ohne frachtführerspezifische Softwarelösungen werden Versandlabel und Tagesabschlüsse direkt aus move)food® erzeugt.

Für eine optimale Transparenz der Sendungen stehen Ihnen nach dem Versand alle Daten in move)food® zur Verfügung. Jeder move)food® Anwender kann die Daten einsehen und seinen Kunden via Trackinglink Auskunft über den Status der Sendung geben.

  • Anbindung elektronischer Waagen
  • Labeldruck von jedem move)food® Arbeitsplatz
  • Übermittlung der Daten an die jeweiligen Frachtführer als Tagesabschluss
  • Sendungsverfolgung / Trackinglink für alle move)food® Anwender
  • Frachtführerwechsel jederzeit möglich, frachtführerübergreifendes Storno


move)food® Rechnungslisten

Es werden Rechnungslisten gebildet, die zum Beispiel in Geschäftsbeziehungen mit Zentralregulierern und Großhandel genutzt werden.

  • Rechnungslisten mit eindeutiger Funktion und zugeordnetem Debitor erstellen
  • Filterung und Zuordnung von Verkaufsrechnungen / Verkaufsgutschriften über spezielle Funktion<l/i>
  • Automatische Errechnung der Summenbeträge bei der Zuordnung, insgesamt und je MwSt.-Gruppe
  • Ausweis des Provisionsbetrags in der Rechnungsliste anhand des Provisionssatzes des Rechnungslistendebitors
  • Druckausgabe für Rechnungslisten, auch Speicherung als pdf möglich


move)food® EDI

Mit move)food® EDI setzen Anwender ihre EDI Anforderungen schnell und einfach direkt in move)food® um. So tauschen Geschäftspartner ohne zusätzliche, externe Software EDI-Nachrichten mit move)food® aus.

Typische Satzarten wie ORDERS oder DESADV, aber auch speziellere Formate werden mit Hilfe von Assistenten einfach, schnell und detailliert eingerichtet.

Importe und Exporte werden direkt aus move)food® heraus angestoßen und bei Bedarf automatisiert.

Alle Vorgänge werden innerhalb von move)food® ausführlich protokolliert.

  • Anbindung von Geschäftspartnern über EDI-Schnittstellen
  • Verwaltung von partnerspezifischen Formaten und Mappings direkt im System
  • Durchführung von Im- und Exportaktionen direkt aus move)food® heraus
  • Automatisierung von Schnittstellen
  • Ausführliche Protokollierung aller Vorgänge