move)food® - Die Branchensoftware für den Lebensmittelhandel

 

Wir rufen Sie gerne zurück!

Überblick der Leistungsfähigkeit von move)food®

  • Gestaltung der Auftragserfassung als "Verkaufs-Cockpit" für die Mitarbeiter, gleichzeitig Ausgangspunkt für die Auftragserfassung, aber auch für eine gezielte, auf die Bedürfnisse zugeschnittene Anzeige der wichtigsten Informationen, welche der Vertriebsmitarbeiter für das Gespräch mit dem Kunden braucht. Zum Beispiel:

    - Informationen zum Zahlungsverhalten, zu offenen Posten, Mahnungen
      etc.
    - Bonuserreichung und Umsatzzielerreichung (aufgrund von
      Bonusvereinbarungen, Umsatzplänen und Vorjahreswerten)
    - Informationen über Nachlieferungen und Auftragsrückstände
    - Informationen über Aktionsangebote
    - Verabredungen und Verkaufschancen aus den Besuchsberichten der
      Außendienstmitarbeiter
    - sonstige datumsbezogene Meldungen (Notizen, Messen etc.)

  • Artikel- und Chargenrückverfolgung
  • Rückverfolgbarkeit nach LMIV 1169/2011: Rückverfolgung mit Chargennummer und MHD, gezieltes Anfordern von Chargennummern und gezieltes Sperren von Chargennummern
  • Produktkatalog und Artikelpass entsprechend der Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV)
  • Verwaltung der Produktspezifikation in Form eines zentralen Repositoriums aller Produktmerkmale (Zutaten, Inhaltsstoffe, Allergene) als Ausgangspunkt für alle Auswertungen wie den Druck der Produktspezifikation, Kartonbeschriftungen, Etiketten etc.
  • Zentrales Übersetzungswörterbuch für die unternehmensspezifische Fachterminologie für die Übersetzung von Produktmerkmalen (Zutaten, Inhaltsstoffe, Allergene) in relevante Fremdsprachen
  • Verwaltung der Produktspezifikationen mit Versionsprinzip und Gültigkeitsdaten für die historische Nachvollziehbarkeit von Änderungen in der Rezeptur
  • Verwaltung von Produktionsstücklisten/Rezepturen mit Versionsprinzip und Gültigkeitsdaten für die historische Nachvollziehbarkeit von Änderungen in der Rezeptur und Verfolgung der Versionsnummer je Charge im Lager
  • Erzeugung neuer Versionen der Produktspezifikation nach einer Änderung der Produktionsstückliste/Rezepturen durch Zusammenführung der Spezifikationen der einzelnen Produktkomponenten
  • Einkaufs-, Verkaufs- und Bestandseinheiten
  • Flexible Preis- und Rabattgestaltung: move)food® ermöglicht u.a. zeitabhängige Preise und die mitlaufende Speicherung von Preisveränderungen
  • Austauschartikel und Ersatzartikel
  • Unterstützung des Telefonverkaufs
  • Ordersatzverwaltung: Vorschlag und Schnellerfassung der zuletzt gekauften Artikel des Kunden, Verwaltung von Verkaufsleistungen
  • Schnellerfassungsmasken
  • Bestellvorgang
  • Beschaffungsplanung mit Beschaffung von Produkten durch Produktionsaufträge oder Einkauf
  • Beschaffungsplanung mit Nebenbedingungen wie dem Auffüllen von Containern (Import)
  • Kreditlimit- und Saldoprüfungen
  • Artikelverfügbarkeiten und Artikelreservierungen
  • Leergutverwaltung und Leergutabrechnung
  • Bonussystem und Rückvergütungen: Verwaltung von debitor- oder verbandsbezogenen Bonusvereinbarungen mit gestaffelten Mindestumsätzen
  • Rahmenaufträge und Kontrakte
  • Lebensmittelspezifische Kommissionierkonzepte bis hin zur Lagerlogistik mit der Lagerverwaltungssoftware move)log(R) von ags
  • Komfortable Durchführung von Sammelabrechnungen
  • Spannenberechnung
  • Workflow der Auftragsbearbeitung (Innendienst, Logistik): Strukturierung, Planung und Protokollierung von Arbeitsschritten der Auftragsbearbeitung
  • Import/Export: Verwaltung von Zolltarifnummern, Zollzugangsnummern und Zollsätzen
  • Integration der PC-Kassen Software move)cash
  • Variable Tourenplanung
  • Zertifikatsverwaltung: Verwalten von externen oder internen Dokumenten mit Dateiverknüpfungen und Ablaufdaten
  • Produktentwicklung/Produktoptimierung: Strukturierung, Planung und Protokollierung von Arbeitsschritten in den Prozessen "Produktentwicklung" (Neuprodukte) und "Produktoptimierung" (für bestehende Produkte)
  • Standardisierte Schnittstellen zu Lieferanten, Verbänden und Kunden u.a. GEDAT, DAGEMA, TIFA, PRICAT, BMECAT
  • Marketing: Zielgruppenanalyse und Durchführung von Mailings
  • Auswertungen und Berichte wie Kunden-Artikel-Informationen oder Lieferanten-Artikel-Informationen
  • Rollenbasierte Arbeitsoberfläche: Mit dem Role Tailored Client (RTC) erhält jeder Mitarbeiter genau die Informationen, die er im Tagesgeschäft benötigt
  • Flexible Berichtsgeneratoren: Erstellung eigener Berichte ohne Programmierkenntnisse
  • Integration mit Office Anwendungen wie Word, Excel, OneNote und Outlook
  • CTI-Integration: Automatischer Telefonaufbau aus der Kundenmaske
  • Automatisierte Versendung von Fax- und Email-Nachrichten
  • Web-Client: Mobiler Zugriff auf die Unternehmensdaten
  • Anbindung eines Dokumentenmanagementsystems
  • In- und ausländischer Zahlungsverkehr (SEPA)
  • DATEV-Schnittstelle (Ex- und Import)
  • Ergänzende Branchenlösungen: Lagerverwaltungssoftware move)log(R), Fuhrparkverwaltungssoftware move)fleet(R) und Transportmanagement Software move)trans(R)

Vorteile beim Einsatz von move)food® auf einen Blick

Neben der Verwaltung von Chargen und Mindesthaltbarkeiten liefert die Software für den Lebensmittelhandel move)food® eine komfortable und schnelle Artikel- und Chargenrückverfolgung.

Mit dem Software Modul move)food® Product Information Management (PIM) lassen sich entsprechend der Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) beliebig viele Produktkataloge verwalten. Je Produktkatalog (Artikelpass) wird festgelegt, welche Sachmerkmale (Attribute) in ihm enthalten sein können. Solche Sachmerkmale (Attribute) können z.B. Inhaltsstoffe, Nährwertangaben oder ökologische Merkmale sein.

move)food® PIM ermöglicht es Ihnen die international standardisierten Produktdaten des neuen GDSN Datenpools der 1WorldSync und der GS1 einzulesen und zu verwalten. Mit dem in move)food® PIM integrierten Kataloggenerator lassen sich aus den im GDSN Datenpool zur Verfügung gestellten Basisdaten unter Einsatz einstellbarer Umformungsregeln automatisiert eigene gestaltete Produktmerkmalskataloge ableiten.

Für die Lagerbestandsverwaltung, Einkäufe und Verkäufe können unterschiedliche Artikeleinheiten verwendet werden. Artikeleinheiten können aber auch für die Pflege von Rabatt- und Preislisten angesprochen werden.
Neben mengen- und datumsabhängigen Staffelungen können Preise und Rabatte zudem in Bezug auf einzelne Lieferanten und Kunden oder ganze Gruppen eingerichtet werden.

Für die telefonische Entgegennahme von Aufträgen stellt die Branchensoftware für den Lebensmittelhandel move)food® eine Schnellerfassungsmaske zur Verfügung. Weiterhin können Angebots- oder Auftragspositionen aus der Kundenhistorie in die neuen Belege kopiert werden.
Neben der Prüfung des Kreditlimits und des offenen Kundensaldos prüft die Software für Frischdienst, Frischehandel, Lebensmittel-Großhandel, Tiefkühlkost-Handel und Distanzhandel move)food® weiterhin die Artikelverfügbarkeit. Dabei können Reservierungen vorgenommen, Artikel ersetzt oder Bestellvorschläge angestoßen werden.

Eine Leergutverwaltung und -abrechnung ist ebenfalls in move)food® integriert. Dabei können sowohl die eigenen, als auch die beim Kunden befindlichen Leergutbestände jederzeit ermittelt werden. Die Pfandabrechnung wird sowohl kundenseitig als auch lieferantenseitig unterstützt. 

Im Rahmen der Kommissionierung können verschiedene Artikelklassen berücksichtigt werden. So können zu einem Auftrag mehrere Kommissionierscheine, z.B. für Frischware, Tiefkühlkost und sonstige Produkte
erstellt werden.

Bei der Rechnungsstellung kann zwischen Einzel- und Sammelabrechnungen unterschieden werden. Dabei können die periodischen Abstände, in denen die Rechnungen erstellt werden sollen, in den Kundenstamm-
daten hinterlegt werden (z. B. wöchentliche, zweiwöchentliche, monatliche Abrechnung oder Einzelabrechnung).

Gewinnspannen kommen in der Branchenlösung für den Lebensmittelhandel move)food® nicht nur im Berichtswesen zur Ausgabe. Vielmehr wird die prozentuale Spanne zwischen Einkaufspreis und Verkaufspreis bereits bei der Belegerfassung in den Angebotspositionen und Auftragspositionen dargestellt.

Im Anwendungsbereich Marketing werden die Daten der Interessenten, Geschäftspartner und Kontaktpersonen verwaltet. Alle Informationen können als Grundlage für Zielgruppenanalysen und Marketingmaßnahmen verwendet werden. Eigene Aktivitäten und Kampagnen werden ebenso wie die Reaktionen der Interessenten erfasst und können verfolgt und analysiert werden. Für einzelne Mitarbeiter oder Gruppen können Aufgaben erstellt und deren Erfüllungsgrad überwacht werden.

Durch eine rollenbasierte Arbeitsoberfläche erhält der Benutzer ein maßgeschneidertes und strukturiertes Anwendungsfenster mit einer Übersicht seiner anstehenden Aufgaben. Sie verbirgt nicht benötigte Funktionen und stellt jene Aufgaben und Informationen in den Vordergrund, welche wirklich für die Arbeit wichtig sind. Durch die einfache und intuitive Bedienung kann sich der Mitarbeiter besser auf die wesentlichen Aktivitäten konzentrieren und sein eigenes Zeitmanagement optimal gestalten.

Neben diversen standardmäßigen und branchenspezifischen Berichten können vom Benutzer in der ERP-Software für den Lebensmittelhandel move)food® flexible Berichtsgeneratoren zu Auswertungszwecken genutzt werden. Unter Verwendung dieser Werkzeuge können individuelle Analysen und Berichte durch die Benutzer selbst erstellt werden. Ein mögliches Anwendungsbeispiel ist hierbei die Abbildung einer Deckungsbeitragsrechnung z.B. getrennt nach den Bereichen TK-Produkte, Obst, Gemüse und Sonstiges.

Aufgrund der tiefgreifenden Integration von Microsoft DynamicsTM NAV und vertrauten Microsoft Office Anwendungen wie beispielsweise Word, Excel, OneNote und Outlook wird eine einfache Kommunikation, eine effektive Zusammenarbeit und der Austausch von Informationen ermöglicht, ohne zwischen mehreren Anwendungen wechseln zu müssen. 

move)food® bietet neben dem automatischen Aufbau, der Annahme und Beendigung von Telefongesprächen (CTI) auch Funktionalitäten zur Versendung von Fax-Nachrichten. Auch können Onlinedienste für Routenplanungen direkt aus der ERP-Software für den Lebensmittelhandel move)food® heraus aufgerufen werden.

Neben dem Windows-Client ermöglicht move)food® auch die Nutzung eines Web-Clients und damit den mobilen Zugriff auf die Unternehmensdaten.

Aber auch die Anbindung anderer Branchenlösungen von ags wie beispielsweise die Lagerverwaltungssoftware move)log(R), Fuhrparkverwaltungssoftware move)fleet(R) und die Transportmanagement Software move)trans(R) an die Software für den Lebensmittelhandel move)food® ist problemlos möglich.

Die Software move)food® ist eine Branchenlösung für den Lebensmittelhandel auf Basis von Microsoft DynamicsTM NAV

In der Software für den Lebensmittelhandel move)food® für Microsoft DynamicsTM NAV sind spezielle und 
wichtige Anforderungen unserer Kunden aus dem Lebensmittelhandel vereint. Die Software für Frischdienst, Frischehandel, Lebensmittel-Großhandel, Tiefkühlkost-Handel und Distanzhandel wird bereits in vielen Unternehmen eingesetzt.

Ein Beispiel aus der Praxis zeigt, wie der spezielle Wunsch eines Kunden die Arbeitsproduktivität zu erhöhen, durch die Nutzung der Branchensoftware move)food®, umgesetzt worden ist. So konnte durch das Modul "move)food® - Basis" die benötigte Erfassdauer von Angeboten und Aufträgen erheblich vermindert werden. Außerdem verbesserte sich, durch die unmittelbare Berechnung und Anzeige der prozentualen Abweichung zwischen Einkaufspreisen und Verkaufspreisen in den Belegzeilen, die Kontrolle und Transparenz der Gewinnspannen deutlich. Beim Telefonverkauf kann der Verkaufspreis direkt über die Eingabe der gewünschten Gewinnspanne ermittelt werden; in diesem Zusammenhang sind auch automatische Verkaufspreislisteneinträge möglich.

Als Basis werden in move)food® die Standardfunktionalitäten der kaufmännischen ERP-Software Microsoft DynamicsTM NAV genutzt. Neben allen Möglichkeiten der Business-Software Microsoft DynamicsTM NAV können ergänzende Module für den Lebensmittelhandel genutzt werden, die exakt auf die Erfordernisse für die Bereiche Frischdienst, Frischehandel, Lebensmittel-Großhandel, Tiefkühlkost-Handel und Distanzhandel zugeschnitten sind. Der Kunde bestimmt den modularen Aufbau dieser ERP-Software, wählt die Module nach seinen Bedürfnissen, Wünschen und Budget aus und kombiniert und ergänzt diese bei veränderten Geschäftsprozessen nach Belieben. 

 

 

Der nächste Schritt.

Rufen Sie uns an !

Wir informieren Sie gerne über weitere Produktvorteile und die Integration in Ihre bestehende IT-Lösung.

Ansprechpartner

Download

Auf unserer zentralen Downloadseite können Sie sich unverbindlich Informationen zu unseren Produkten
herunterladen (.pdf).

Wünsche

Ihre Wünsche, Anregungen und Fragen